Ein kleiner Tipp zu der Adventsgeschichte

WENN IHR DENKT ES IST CHAOTISCH, DANN MUSS ICH GESTEHEN, IHR HABT RECHT.

Ich habe es bewusst gemacht. Wie es manchmal ist, man kommt irgendwo an und muss Eindrücke verarbeiten. Es sind sehr viele. Aber plötzlich stellt man fest, es kommt bekannt vor. Je mehr Zeit man mit etwas verbringt, um so besser findet man sich zurecht. Im Advent wird es auch immer ruhiger, na gut nicht für alle.

Jedensfalls eine Erklärung hier für:

Johannes hatte einen Unfall und liegt im Koma. In seinen Traum ist er Jackolus. Jakob träumt genau das Gleiche und schreibt es auf. Das an der Geschichte etwas Wahres dran ist, bekommt er durch ein Hinweis. Jakobs und Johannes Seelen sind im Traum verbunden. Jakob reagiert wie Johannes, weil die Seelen auch im realen Leben verknüpft sind. Das gerade Grammy etwas Licht ins Dunkel bringt, hat einen Grund. Ihr ist vor Jahren das Gleiche passiert. Das die Leute gleich am Anfang mit dabin sind, hat einen Grund, weil ein Geheimnis gelüftet werden muss, was alles in den Schatten stellt. Ich kan mir vorstellen, das es verwirrend ist, aber haltet durch, es wird einfacher.

Euch noch viel Spass dabei.

Es soll einfach ruhiger werden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s