Manchmal ist die Welt total verrückt

Es war Mittwoch und dachte mir, ich mache noch schnell Besorgungen.

Das hatte ich mir gut überlegt, das ich auf den Rückweg mein Kind von der Schule abholen wollte. Das ist dann zusätzlich Zeit einplanen hätte müsste, kam mir nicht in den Sinn. Also fuhr ich auf den Rückweg wieder auf die Umgehungsstrasse und kam kurz vor der nächsten Abfahrt in einen Stau. Ich dachte super. Das muss jetzt nicht sein und ich musste sogar abfahren, weil ein Unfall auf meiner Strecke war. Wir wurden umgeleitet. Ich musste schnell überlegen, wie am besten zur Schule kam ohne viel zu Zeit zu verlieren. Trotzdem war ich eine viertel Stunde zu spät. Nächstes Mal plane ich nicht so knapp.

Zuhause erzählte ich es und man erzählte mir, das auf der anderen Umgehungsstrasse einen Tag davor auch ein Unfall war.

Ich kam am Donnerstag in die Firma. Meine Kollegin hatte einen Radiosender an, den ich selten höre. Jedenfalls die Nachrichten waren Donnerstag erschreckend. Mein Radiosender im Auto hatte davon noch nicht berichtet. Sie erzählten von einen Teenagerin, die ein Kleinkind getötet haben sollte und gesucht wurde. Aber hätte man nicht sagen können, das Mädchen wird vemisst. Wenn sie es nicht wahr, bleibt doch was haften. Irgendwann wurde sie gefunden. Ich finde es grausam, wenn man es nicht hundertprozentig weiss und Vermutungen anstellt. Typisch Reporter. Ob sie es getan habe, weiss ich nicht genau. Habe es nicht weiter verfolgt. Jedenfalls kam mittags in den anderen Sendern die Nachricht nicht. Es muss doch ein Horror sein, wenn Geschwister sich sowas antun. Was geht in den Menschen vor. Die Eltern tun mir leid. Sie sind durch die Hölle gegangen. Ein totaler Albtraum.

Am nachmittag erzählte ich es meinen Mann und er sagte dann in Anschluss. Und in …. hat sich jemand in die Luft gesprengt.

Ich frage mich nur, was ist das für eine verrückte Welt.

Kategorien Mal etwas anders

3 Kommentare zu „Manchmal ist die Welt total verrückt

  1. Und da ist meine Frage: Wo soll das alles nur noch hinführen? Da muss man selbst ja schon Angst vor der Zukunft bekommen.

    Liken

    1. Besonders unsere Nachfahren müssen mit der Welt leben.

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close