Eindrücke von heute

Es war mal wieder alles überlaufen.

Zum Glück habe ich mit meiner Familie einen Platz gefunden, wo keine Menschenseele war. Einfach herrlich.

Wir sind ein bisschen durch die Gegend gefahren und geschaut wie voll es war. Überall war es voll und wir sind nicht ausgestiegen. Gleich den Weg fort gesetzt. Bloss nicht in den Menschenauflauf. Immer einen grossen Bogen machen, aber leider denken nicht alle so.

Mir fehlen die Worte

Ndr 2 hat auf Instagram gepostet, das Menschenmassen in den Harz anreisen.

Wenn man es kommentiert, das es bescheuert ist, dann bekommt blöde Kommentare.

Ich glaube, es noch nicht bei allen angekommen.

Massenansammlungen vermeiden.

Ich hatte geschrieben, Gaststätten ja auch zu hätten, oder ob ich etwas verpasst hätte.

Die Antwort darauf. Sie wollen nach draussen bewegen und nicht in den Gaststätten verweilen.

Ich wollte erst was anderes schreiben, aber ich schrieb dann, ob er den Aspekt berücksichtigt hätten, dass man auch auf Toilette muss.

Eigentlich wollte ich schreiben, ob alle die Toilette mit dabei haben oder im Wald ihr Geschäft machen, wenn sie müssen.

Aber habe es lieber gelassen.

Noch ein Argument fällt mir ein, Schnee fällt, glatte Strasse, wenn du Pech hast, baust du einen Unfall. Was dann?

Ich glaube jeder sollte das tun, was er meint.

Meine Meinung steht fest.

Ich bleibe zu hause in Sicherheit.

Internet verbindet in dieser Zeit

Ich glaube, da werden mir einige zustimmen. Wir ihr wisst, veröffentliche ich auch meine Bilder auf einer anderen Plattform. Mit der Zeit habe ich mit einigen Leuten aus dem Netz geschrieben, sei es über Kommetare, Nachrichten oder man hat sich E-mails ausgetauscht. Kennt bestimmt jeder von uns? Manchmal entstehen Freundschaften daraus, weil man gleiche Vorstellungen hat oder gleiche Intressen hat. Ich finde es einfach schön, mit Leuten sich auszutauschen und sich daraus eine Art Brieffreundschaft entsteht. Übers Netz geht vieles, aber man muss zwischen den Zeilen lesen, um mehr von sich preis zugeben.

Schau genau hin.

Schön, das es diese Menschen gibt. In der Krise unverzichtbar. Internet verbindet, aber man muss genau hinschauen, mit wem man schreibt.

Es gibt immer noch die Menschen, die es nicht ehrlich sind. Gibt es in der realen Welt auch.

Schau hin, lese zwischen den Zeilen und entscheide dann. Manchmal kann eine wunderbare Brief-Freundschaft daraus entstehen.

Bleibt gesund.