Realität – Leben eingeschränkt

Viele unserer Generation kennen es gar nicht. Welche haben es kennengelernt. Eingesperrt oder eingeschränkt zu sein. Wenn mir Anfang des Jahres einer erzählt hätte, deinen Geburtstag wirst Du nicht so feiern, wie Du es planst. Ich glaube, ich hätte ihn einen Vogel gezeigt. Aber seit Mitte März läuft das Leben anders. Mancher fühlt sich eingeschränkt und eingesperrt, was es auch ist. Unsere Generation erlebt das, was unsere Vorfahren oder ein Teil unserer Generation erlebt haben. Für uns kaum vorstellbar, aber jetzt Realität. Ich hatte vor kurzen Vergleiche gezogen. Hatten wir nicht Jahrzehnte lang in einen anderen deutschen Staat so eine Situation. Eingeschränkt im Leben. Meinungsfreiheit, Reisefreiheit. Sich im Land eingesperrt zu fühlen. Teilweise nicht alles im Geschäft zu bekommen? Oder im dritten Reich? Weimarer Republik. In den Zeiten gab es auch die ein oder andere Einschränkung. In einigen Ländern gibt es auch immer noch Einschränkungen. Besonders die Einschränkung in der Meinungsfreiheit. Aber wir erleben eine neue Art der Einschränkung. Keine Freunde treffen, Hamsterkäufe, Angst vor den Ungewissen, Regeln und Vorschriften. Reisefreiheit ist auch eingeschränkt. Kommt sich nicht der eine oder andere in diesen Land zurück versetzt? Nicht reisen und eingesperrt im eigenen Land? Sogar monentan eingesperrt in der eigenen Wohnung. Man sagt ja, die Deutschen reisen gerne. Alte Menschen sollen zu hause bleiben. Aber sie wollen nicht zuhause bleiben. Trotz das man Ihnen es anbietet. Bleibt zuhause, wir besorgen für Euch die Lebensmittel? Sie kennen so eine Situation noch nicht. Wir alle wissen gar nicht, wo diese Einschränkungen hingehen. Es werden durch die digitalen Sachen ermöglicht, wo manche Firmen strikt gegen waren. Homeoffice wird im grossen Stil ermöglicht. Heimarbeit gab es schon immer. Aber in so einen grossen Stil gab es das noch nie? Wie sieht in privaten Bereich aus? Ich habe es an meinen Geburtstag gemerkt. Eigentlich sollte dieser Geburtstag besonders werden. Die Feier sollte eh erst im Sommer statt finden. Aber wir wollten eine Reise machen. Kinder hatten sich gefreut und waren enttäuscht, das die Reise nicht stattfindet. Mein jüngstes Kind fragte mich dann gleich. Und mein Geburtstag? Ich sagte, wir werden es sehen. Aber ich weiss jetzt, der Geburtstag wird auch anders. Total komisch. Jedenfalls haben wir in April die Einschränkung der Reisefreiheit mitbekommen. Als ich Mitte März in den Nachrichten gehört habe, das die Insel dicht machen, kam mir ein als erstes in den Sinn. Mist. Urlaub gestrichen. In Nachhinein weiss ich, das es richtig war. Eine Bekannte hat mal auf der Insel gelebt. Im Winter kam man teilweise nicht von der Insel runter. Sie meinte im Winter ganz schön krass und ist dann wieder aufs Festland gezogen. Im Winter wegen dem Wetter und jetzt wegen der Krise. Ob man nicht da einen Inselkoller bekommt? Wie man sieht werden die Inselbewohner auch ohne die Krise eingeschränkt. Aber dann wegen dem Wetter.

Irgendwie komisch. Ich glaube, dieses Jahr wird in die Geschichte eingehen. Das Jahr mit den Einschränkungen, Regeln und Vorschriften für die Bevölkerung.

Ein Teil Deutschland hat ja schon Erfahrungen mit Reiseeinschränkungen bloss nicht so krass wie jetzt. In Endeffekt kommt jetzt ja Bewegungsfreiheit mit ins Spiel. Die Kontaktbeschränkungen gab es ja auch schon. Nicht von der Regierung sondern weil man ja Angst hat, Ärger zu bekommen. Beispiel:

Im dritten Reich, wenn man eine andere Meinung hatte oder Religion. Dann musste man auch aufpassen. Der Staat passte auf. Einen Freund zu besuchen, der anders dachte um im Visier war, war zu gefährlich.

Jetzt kommt die Einschränkung vom Staat, damit man gesund bleibt. Aber die Polizei überwacht auch.

Oder sehen wir auf bestimmte Länder.

In manchen Ländern hat die Frau sehr viele Einschränkungen.

Sie darf sich nicht alleine in der Umgebung bewegen, nicht reisen usw. .

In unseren Land kaum vorstellbar.

Die Frauen sind vermummt. Ist das nicht auch wie eine Maske.

Ich bin froh, dass ich in einen Land lebte, wo man als Frau Freiheiten hat. Es war nicht immer so, aber die Frauenbewegung hat gesiegt.

Vorschriften, Regeln und Einschränkungen sind immer wieder in der Geschichte zu finden. Egal in welcher Zeit man lebt und auch manchmal in welchem Land man lebt. Quasi, nicht nur in der Krise. Oder es war eine andere Krise.

Ich glaube nicht, das die Regierung uns damit ärgern will.

Grundrechte wurden geschaffen, damit wir mehr Freiheiten haben und nicht das wir uns einschränken müssen.

Notgesetze gab es schon immer. Aber diese mussten jetzt halt eingesetzt werden. Sie müssen auch wieder zurück gefahren werden, wenn der richtige Zeitpunkt ist. Nicht wie wir es in der Geschichte erlebt haben und es ausgenutzt wurde.

Weltweit haben wir gemeinsames Problem. Jedes Land geht anders damit um.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Kategorien Mal etwas anders

6 Kommentare zu „Realität – Leben eingeschränkt

  1. Die Tatsache hast Du sehr gut erkannt. In dieser Zeit haben sich viele Menschen bewiesen. Nicht alle aber viele. Strafegefangene, die Ruhe bewahren können. Die Sicht täglich etwas zu sagen haben lassen müssen. Die denoch Stätke zeigen können auch in dieser Zeit.

    Liken

    1. Leider ist es so. Es gibt aber immer wieder Leute, die es nicht sehen. Das ist traurig. Aber man die Menschen nicht ändern.

      Liken

      1. Das ist die Frage, wenn man Menschen auf ihre Fehler nicht aufmerksam macht. Lernen sie aus ihren Fehlern nicht und bleiben so in ihren Einstellungen, weil sie glauben in Recht zu sein.

        Liken

        1. Sie sind beratungsresident würde mein Mann sagen

          Liken

          1. In dieser Antwort hast Du mich ganz schön zum Lachen gebracht.

            Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close