KARFREITAG

Ich erinnere mich an eine Zeit, wo ich fast jeden Tag unterwegs war. Schon eine Weile her. Als ich achtzehn war hatte kaum jemand aus meinen Freundeskreis ein Handy. Nur sehr wenige, aber man brauchte da kaum ein Handy. Man verabredete sich per Telefon oder wenn man sich traf. Heute unvorstellbar. Besonders jetzt in der Krise ist das wichtig. Ich frage mich, wie hätten wir wohl damals die Zeit verbracht. Als ich jung war, war es unverstellbar einen Tag zuhause zu bleiben. Ich wollte etwas erleben und Freunde treffen. Für mich wäre damals die Krise der Horror gewesen. Ich verstehe die jungen Leuten. Aber sie haben fast alle ein Smartphone und können darüber kommunizieren. Wir Kinder aus den siebziger konnten es nicht. Früher gab es auch viele Diskotheken. Heute sehr wenige. Wenn es heute soviel wie damals geben würde, dass wäre für diese Krise fatal gewesen. Die meisten jungen Leute, gerade achtzehn, gehen sorglos um. Egal welche Generation. Wisst ihr noch, wenn man Gründonnerstag in der Disko war, ging um 0.00 Uhr die Musik aus. Karfreitag war Ruhetag und Ostersamstag ging es mit Osterfeuer los und ging weiter mit Disko. Ich glaube, das hat sich kaum verändert. Nur das die meisten Leute Smartphone haben.

Euch einen schönen Karfreitag.

Mal etwas anders wie sonst.

4 Gedanken zu “KARFREITAG

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s