Menschlichkeit?

Ich greife, das mal auf, weil es mir selber passiert ist.

Eine Frau schrieb mich an. Es ging nicht von mir aus. Jeden schrieben wir uns öfters und auf einmal nichts. Ich habe sie dreimal angeschrieben, keine Reaktion. Dann habe ich nichts mehr gemacht. Jetzt zeigte ihr account bei meiner Freundin an, aber bei mir war er nicht zu finden. Sie schickte Fotos von ihrer Familie, was ich ungerne über Sozial Medien mache. Daher weiss ich, dass sie mich blockiert hatte. Ich werde bestraft, weil ich mir Sorgen machte. Jedenfalls habe ich ihr über meinen Zweitaccount mitgeteilt, das ich mich verarscht fühlte. Sie hätte nur sagen sollen, sie möchte es nicht. Wäre okay gewesen, aber nicht so. Ich glaube langsam, sie wollte mehr Aufmerksamkeit oder es ist ein Fake Account. Es war eine Lektion für mich.

Konfa-Freizeiten noch zeitgemäss?

Moin.

Was meint ihr, sind Konfa-Freizeiten in Corona zeiten noch zeitgemäss?

Bei uns zum Beispiel werden Konfafreizeiten in die Sommerferien gelegt, nur weil eine Kirchegemeinde im anderen Bundesland liegt. In den Sommerferien ist der einzige Urlaub, den ich mit meinen Kindern gemeinsam verbringen kann? Man muss seinen Urlaub nach der Kirche richten. Und laut der Pastorin bzw. Pastor ist es Pflicht. Sein wann ist Kirche Pflicht? Den Unterricht verstehe ich ja. Die Kinder werden sich nach dieser Zeit nicht wiedersehen? Warum diese Fahrten, besonders weil andere Kirchengemeinden in unsere Umgebung solche Fahrten nicht machen. Ich hatte das mal Freunden erzählt, dass Konfafreizeiten anstehen und sie fragte was das ist? Ich erklärte es ihr und sie sagte, unsere Kirche macht es nicht. Ist total überholt. Und ich frage mich seit dem, wie sinnvoll sind dir Fahrten? Zusammenhalt fördern, Fehlanzeige. Die meisten kennen sich trotz der Fahrt nicht.

Aber wie sinnvoll ist es die Fahrten in den Coronazeiten durchzuführen? So mal aus mehr als 12 verschiedenen Schulen, die Kinder kommen. Eine Bekannte erzählte mir, ihre Tochter war vor kurzen in der Konfazeit und hat Corona bekommen. Ende vom Lied. Eltern mussten Kind abholen und anschliessend hatte die ganze Familie Corona. Die hätten den Urlaub bald streichen können, nur wegen dieser Konfafreizeit.

Deswegen meine Frage, ist es sinnvoll solche Fahrten mit so vielen Menschen zu machen? Mit 12 verschiedenen Gruppen. Schule fährt ja auch nur im Klassenverband. Ich weiss, dass wir damit leben müssen, aber muss ich das so etwas herausforden?

Besonders, weil ich mich schützen muss. Ich kenne einige Fälle, wo es sehr langwierig war oder ist. Meine Schwägerin ist geboostet und arbeitet in der Pflege. Momentan nicht, weil sie im März Corona hatte und immer noch arge Probleme hat. Sie ist krank geschrieben. Deswegen mache ich mir Sorgen, weil meine Kinder, vielleicht auch die Gene haben und dann hätten wir ein Problem vielleicht. Ich, persönlich, finde es nicht als sinnvoll. Wir wissen nie, wie sich alles weiter entwickelt.

Es ist einfach unverantwortlich in dieser Zeit zu sagen, es ist Pflicht. Wenn die Kirche in diesen Zeiten daran festhält, ist es kein Wunder, dass Leute nicht mehr in der Kirche sein wollen. Kirche darf nie Pflicht sein, man muss es wollen. Man darf die Kinder nicht dazuzwingen. Ich denke, sie müssen gerne hingehen und es nicht als Pflichtprogramm sehen.