Schule ­čÖł Augen zu und durch, oder was?

In der heutigen Zeit m├╝ssen Eltern schnell reagieren. Sie m├╝ssen flexibel sein, aber k├Ânnen das alle Eltern? Die Frage ist berechtigt und dar├╝ber denkt da oben keiner nach. Wenn die Schulen einen zwei oder dreiw├Âchigen Lockdown haben, kann man es besser organisieren. Stellt euch mal vor, der Selbsttest deines Kindes ist positiv. Egal ob er zuhause gemacht wird oder Schule. Eltern m├╝ssen schnell handeln. Wird er in der Schule gemacht, m├╝ssen die Eltern ihr Kind so schnell wie m├Âglich abholen. Wird er zuhause gemacht, darf das Kind nicht in die Schule. Dann muss man einen Termin f├╝r ein PCR Test machen. Wenn das so einfach w├Ąre. Wie oben in den Artikel von NDR1 beschrieben, sind einige Kinder im Krankenhaus. F├╝r die Eltern ist es sehr schlimm. Ich habe das Gef├╝hl, bei den Kindern wird die Durchseuchung in Kauf genommen und damit auch die weitere Durchseuchung der anderen Bev├Âlkerung. H├Ârt sich fast wieÔÇŽ.. . Ihr wisst schon, was ich meine. Unsere Vergangenheit spricht f├╝r sich. Die Kinder tragen es in die Familie. Ich frage mich, wie haben sie das vorgestellt? Das die Kinder schnell mit durch sind? Was ist wenn Gro├čeltern die Kinder betreuen? Sind das die, die besonders gef├Ąhrdet sind? Versteht einer die Logik? Im Privaten Bereich einschr├Ąnken, aber was ist wenn es ├╝ber die Schule in die Familien kommt. Es ist ein verdammter Teufelskreis? Sie sagen, die Krise wird Ende Februar besser. Glaubt ihr daran? Ich nicht so richtig. Das haben sie vorletztes und letztes Jahr auch gesagt? Es ist gibt doch zu wenig Informationen dar├╝ber, wie die neue Mutation auf unseren K├Ârper wirkt? Oder wie die Impfung auf unseren K├Ârper reagiert. Es sind einfach zu viele Fragezeichen, die nicht beantwortet werden k├Ânnen. Spinnen wir es mal weiter. Ein Kind hat es und andere Kinder m├╝ssen in Quarant├Ąne. Das schmei├čt manche Familien total aus den Konzept. Sie m├╝ssen schnell reagieren. Wenn das Kind noch keine Zw├Âlf ist, muss eine L├Âsung her. Von Gesetzgeber ist das vorgeschrieben, jedenfalls kann man bis zw├Âlf eine Krankmeldung f├╝rs Kind bekommen. Was macht das mit den Kindern? Das Kind und die Familie haben alles richtig gemacht. Manche sehen es total easy und manche Kinder machen sich total Sorgen. Immer wieder bekomme ich mit, wie sich die Kinder dar├╝ber Gedanken machen, wenn sie so etwas im Raum steht und kurz vorher mit ihren Gro├čeltern getroffen haben. Das ist f├╝r manche Kinder eine sehr hohe Belastung. Nicht nur Homeschooling belastet die Kinder, auch der Gedanke, dass jemand aus der Familie krank wird. Die Schulen haben gute Konzepte, aber was bringt uns das, wenn der Schulweg kein perfektes Konzept hat. In der Schule sind ein Jahrgang eine Kohorte, aber in Bus sind alle Kohorten zusammen. Teilweise werden in den Bussen keine Masken getragen. Der Busfahrer ist machtlos, wenn der Bus so voll ist und manche Kinder im Bus die Maske abnehmen. Und das Digitalen Lernen in dieser Zeit haben sie auch nicht auf die Rolle bekommen. Ich m├Âchte kein Politiker sein. Sie haben ein hohe Verantwortung in der Krise, aber f├╝r die Fehler stehen sie nicht gerade oder? Was wurde uns alles versprochen und nicht eingehalten. Warum reagieren sie nicht auf Zahlen, die bekannt sind? Weshalb m├╝ssen auf Teufel komm raus die Sch├╝ler in die Schule? Lehrer fehlen, teilweise nur halbe Klassenst├Ąrke. Oder wenn ein Kind f├╝r eine Woche krank ist, wird ihn sonst was angedichtet, was gar nicht stimmt. Ich habe das Gef├╝hl, dass die Kinder unter der Gesamtsituation sehr leiden. Was meint ihr? Sind die Ma├čnahmen alle richtig, die getroffen sind? Warum haben sie 2020 nicht fr├╝h reagiert und alles in Februar abgesagt? Dachten sie es kommt nicht zu uns? Leute, wie leben in einer Welt, wo die Globalisierung Fakt ist. Ich bin immer noch der Meinung, wenn wir fr├╝h genug reagiert h├Ątten, dann h├Ątten wir nicht die Probleme. Wir h├Ątten sie eind├Ąmmen k├Ânnen. Vielleicht hatte die Politik auch falsche Informationen. Ach was wei├č ich als normaler B├╝rger schon. Ich denke, wir werden noch l├Ąnger mit der Krise leben. Besonders, weil immer wieder neue Mutanten auftauchen. Wir m├╝ssen aufwachen und ins Auge sehen. Es wird nie wie es wahr, aber ob wir eine Normalit├Ąt reinbekommen, ist auch fraglich. Ich lasse mich nur noch ├╝berraschen was kommt. Irgendwie habe ich das Gef├╝hl, wie sind noch nicht da, wo wir sein wollen. Sondern wir stecken noch mittendrin. Ich hoffe, die Politiker und Virologen behalten recht. Ganz glauben kann ich es nicht. Besonders die Regeln in jeden Bundesland sind anders. Aber warum? Ganz ehrlich, es ist kein Wunder, dass es so viele Impfgegner gibt. Ich geh├Âre nicht dazu. Impfen kann Leben retten und lasse mich impfen. Egal, welche  Impfung. Tetanus war damals bestimmt auch nicht gleich die Impfung, die optimal war. Wenn ich ├╝berlege, wir waren geimpft, aber bekamen trotzdem bestimmte Kinderkrankheiten. Wir haben die Krankheiten ausgerottet, aber sie kommen wieder. Leider. In manche L├Ąnder gibt es die Impfungen gar nicht. Da sieht man, wenn auch das eine Land es ausgerottet hat, kann ein anderes Land Probleme haben oder gar wieder in das Land einschleppen. Ich bin nur gespannt, ob wir von dieser Impfung sp├Ąter Probleme haben. Oder welche Langzeitfolgen von der neuen Mutante haben. Ich kenne Leute, die es gehabt haben. Trotz das sie alles beachtet haben, ist es durch das Kind in die Familie getragen worden. Oder durch Arbeitskollegen? Jedenfalls haben die Personen arge Probleme mit der Gesundheit. Ich denke, wenn wir uns 2020 freiwillig eingeschr├Ąnkt h├Ątten und wie auf Reisen oder Feiern generell verzichtet h├Ątten, dann w├Ąren wir auf einen anderen Stand. Es gibt einfach zu viele die die Regeln nicht beachten. Wie gesagt, man noch so vorsichtig sein, wie man kann. Aber es gibt immer eine Sicherheitsl├╝cke, die man nicht bedacht hatte. Wie bei Computer.  Man hat alles sicher gemacht, aber die Leute finden immer einen Weg, um Trojaner usw. in den PC einschleichen zu lassen. Virenprogramme sind gut, aber die Sicherheitsl├╝cke ist das Problem. Ich wei├č, bl├Âder Vergleich.  Aber wer die Sicherheitsl├╝cke im Leben ist, wei├č niemand. Man soll die Leute nicht verurteilen, die krank werden. Sie k├Ânnen es nicht steuern. Es ist die Sicherheitsl├╝cke, die keiner kennt. Oder die Fehler die gemacht werden. Entscheidet selbst.

Bleibt gesund.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu ver├Âffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s